Bars

Unterhaltung

Unterhaltung

Das Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten in Thailand ist so groß, dass niemals Langeweile aufkommen kann. Bangkok seit langem für das legendäre Nachtleben berühmt,die Szene in Bangkok bietet so viel, das für alle Gruppen und Interessen ein großes Angebot vorhanden ist.

Nachtleben

Zum Angebot an Bars und Diskotheken in Bangkok gehört der gesamte Bereich angefangen mit Trinkständen am Straßenrand, die billiges Bier und Whisky anbieten, bis hin zu gigantischen überfüllten Diskotheken, in denen 'trendy' Thailänder zu einem vielfältigen Musikangebot tanzen. Zu den Bezirken, die für ihre Bar-Szene bekannt sind, gehört z.B. die Silom Road die eine Vielzahl von Bars aus fast allen denkbaren Szenen von ausländischen Themen-Pubs, über Schwulen/Lesben-Bars und Klubs, Straßen-Bars und Live-Bands. Die Sukhumvit Road Gegend ist ähnlich, aber weniger überlaufen, auch hier gibt es einige riesige Diskotheken, wie beispielsweise das Taurus und das Narcissus. Eine weitere Konzentration diverser Bars befindet sich in der Sarasin und Lang Suan Gegend, wo gute Live-Bands alles spielen, von Jazz bis Heavy Metal. Auch ein Besuch der verrückten Bar-Straßen der Royal City Avenue (direkt an der Phetburi Road) und Soi Inthamara in der Sutthisarn Gegend, wo sich die jungen, hellen Köpfe der Hauptstadt in den vielen lebhaften Kneipen und Klubs treffen, lohnt sich. Abschließend sind die Bars des Khao San Mekkas für Rucksacktouristen einen Ausflug wert, und sei es nur deshalb, weil die meisten 24 Stunden am Tag geöffnet haben. Zusätzlich befinden sich versteckt am Phra Athit, gleich hinter Khao San, neben dem Fluss, einige Bars, die vornehmlich von Kunststudenten frequentiert werden.

Traditionelle Thai-Tänze, Drama, Zeitgenössisches Theater und Kabarett

Wem nach etwas mehr Kultur ist, dem bietet Bangkok einige exzellente Beispiele von traditionellem Thai-Tanz und Drama. In diesen als khon bekannten Vorstellungen, stellen maskierte Schauspieler die Helden, Heldinnen, Affen und Dämonen dar und lassen Szenen des Ramakian (der Thai-Version des Hinduistischen Ramayana) aufleben. Zwei der besten Orte für diese Schauspiele sind das National Theatre, in der Nähe der Phra Pinklao Brücke und das Chalermkrung Royal Theatre an der Ecke von Yaowarat. Zusätzlich hat Bangkok viele "Dinner-Theater", hauptsächlich für Touristen. Der Eintrittpreis schließt das Essen und die Vorstellung ein. Das Sala Rim Nam am anderen Ufer des Chao Praya River in (und geführt von) dem Oriental Hotel ist eines der extravaganteren Speise-Theater. Andere, die einen Besuch lohnen, sind Baan Thai, in der Sukhumvit Gegend und der Maneeya Lotus Room an der Ploenchit Road. Abschließend eine khon Variante, die als lakhon kae bon bekannt ist und eine Tanzgruppe mit einer traditionellen Band einschließt, kann bei den Erawan and Lak Meuang Schreinen kostenlos angeschaut werden. Sie wurde von Gläubigen ins Leben gerufen, deren Wünsche von diesen geschäftigen Schreinen in der Stadt erfüllt wurden.

Für den Theater-Liebhaber ist auch das Bangkok Playhouse interessant, das ein breites Angebot an zeitgenössischem Thai-Theater und Kunst-Schauspiel bietet. Zu guter Letzt gibt es mindestens zwei für Touristen taugliche Transvestiten-Varietes, die sich lohnen – das Calypso Cabaret im Asia Hotel, die bekannteste und wahrscheinlich beste Show und das Mambo Cabaret an der Sukhumvit Road, ein erfolgreicher Newcomer, der die Touristen anzuziehen scheint.

Thai-Boxen

Eine Thai-Kultur anderer Art, aber nicht weniger beeindruckend, ist der Nationalsport muay thai, in Übersee besser bekannt unter dem Namen Thai-Boxen, oder Kick-Boxen. Mit zwei großen und mehreren kleinen über Bangkok verteilten Stadien gibt es zahlreiche Möglichkeiten, muay thai mit all seinen Ritualen anschauen zu können. Sowohl im Lumpini, als auch im Ratchadamnoen Box-Stadion sind einige der besten Kämpfer des Landes zu sehen. Die Veranstaltungen finden während der Woche abwechselnd in beiden Stadien statt. Abgesehen vom Kampf im Ring gibt es zusätzliche Unterhaltung durch Musikbegleitung, die von einem traditionellen Ensemble gespielt wird, das auf der pii oder Thai Oboe basiert, und durch die große Menschenmenge, die enthusiastisch ihr Gehalt verwettet.

Kino

Bangkok hat kürzlich die Multiplex-Revolution erlebt. Dadurch hat fast jedes große Einkaufszentrum ein angegliedertes Cineplex, das die neuesten Kinohits aus Hollywood (und einige müde Flops), wie auch einige Filme aus Thailand, sowie synchronisierte Filme aus Hong Kong zeigt. Zusätzlich finden in Bangkok jährlich mindestens drei große Film-Festivals statt. Es lohnt sich also, einen Spielplan zu besorgen. Schließlich gibt es in den Botschaften von Frankreich, Deutschland und Japan jeweils Kulturzentren, die einmal wöchentlich eine Filmvorführung für diejenigen anbieten, die mehr am global orientierten Kino interessiert sind. Eine Auswahl besserer Kinos in Bangkok müsste das United Artists im luxuriösen Emporium Einkaufszentrum, mitten im modernen Bangkok das Major Multiplex im World Trade Center und das Lido Multiplex einschließen, ein älteres Kino im Herzen des Siam Square


Weblinks

Weitere Informationen finden Sie auch unter den hier aufgeführten Links :






Impressum Kontakt
mexpedia-thailand | mexpedia-china | mexpedia-japan.de | 

© 2011/2012 Mexpedia